Tag Archives: AKW

Die Grünen und ihre verfehlte Umweltpolitik

Die grünen in #NRW wollen der #Wildschweinpopulation mit chemischer Empfängnisverhütung begegnen. Was zunächst wie ein Scherz klingt ist von der angeblichen Umweltpartei bitter ernst gemeint. Die Ausbringung von #Pharmazie in die Natur zeigt wieder einmal, dass diese Partei von Ganzheitlichkeit nichts hält und in keinem kontextuellen Zusammenhang denken kann.

Weiter Verfehlungen sind sicherlich ihr Bekenntnisnis zur Pädophilie in den ersten Tagen der Partei sowie die Unterstützung sämtlicher kriegerischer Auseinandersetzungen des Westens.

Die Verfehlungen von Renate Künast bezüglich ihrer #Gentechnik-Politik konnten wir hier leider nicht mehr nachkommen. Vielleicht gibt es dazu später noch mal einen Kommentar.

Unterstütze „Die Bandbreite“ bei ihrer Arbeit! Regelmäßige Spenden geben uns Planungssicherheit!

Triodos Bank – Lärmquelle Records – IBAN DE20 5003 1000 1036 9370 05 – BIC TRODDEF1
Paypal: info@diebandbreite.de
Werde Patron auf Patreon: https://www.patreon.com/diebandbreite

Atomkraft? Besser nicht!

Sobald man sich einige Songs angehört hat ist klar, die Jungs halten sich nicht mit Mainstream-Charts-Eifer auf, sondern legen den Finger dahin, wo es wehtut.

Mal im Ernst:  Die Songs bringen unser Hirn in Schwung, denn hier muss man zuhören !

diebandbreite lassen nämlich selbst geschriebene Texte erklingen, über deren Inhalt auch wirklich nachgedacht wurde, denn es ist nicht ohne Schwierigkeit, dem Zuhörer einen Sachverhalt in ca.3 Minuten zu verdeutlichen. Zumal die Themen nicht breit diskutiert sind in der Öffentlichkeit, denn in aller Regel werden Themen angesprochen, die wir alle gerne mal verdrängen. Schonungslose Details gibts dann im Dialekt des Ruhrgebietes, die Heimat der Band.

Ein Beispiel: diebandbreite hat 2006 mit Bonano Klika einen Song zum 20. Jahrestag von Tschernobyl gemacht mit einem Video, dass mich wünschen lässt, Kernkraftwerde würden nicht existieren.

Dass wir in Deutschland in den letzten Jahren noch keinen GAU erlebt haben ist vielleicht ein Wunder, vielleicht nur Glück, ich jedenfalls denke, dass die Störfälle in europäischen AKWs eine deutliche Sprache sprechen, die Technik ist NICHT sicher, so wie wir denken sollen.

Um das Thema noch ein wenig auszuweiten noch Folgendes: Wir wissen, dass es zudem keinerlei Entschuldigung dafür gibt, dass wir unseren Atommüll unter der Erde verklappen, jedoch: es klappt! Aus den Augen, aus dem Sinn! Atommüllprobleme?  Das Zeug strahlt und strahlt ohne Ende, kontaminiert unser Grundwasser und unsere Böden; völlig verantwortungslos von unseren Regierungen und vor allem – und da möchte ich mal den Finger drauf legen – von den Kraftwerksbetreibern !

RWE, E.ON und Vattenfall empfangen – stellvertretend für die gesamte Atomenergiewirtschaft – 3,4 Milliarden Euro Subventionen pro Jahr von uns Bürgern. Man kann auch sagen, jede Kilowattstunde Atomstrom wird durch staatliche Regelungen mit 4,3 Cent subventioniert.

Da möchte man doch meinen, dass auch der anfallende Abfall  (obwohl der Begriff  natürlich viel zu harmlos klingt – wie die Mülltüte daheim) auch entsprechend entsorgt wird, so dass man sich halt keine Sorgen mehr darum machen müsste, doch nein, die Realität ist grausam, das abgereicherte Uran wird auch noch an die Rüstungsindustrie gewinnbringend verkauft, um damit bunkerbrechende Munition herzustellen, die durch ihre Radioaktivität alles um sich her zu Tode kontaminiert, wo sie eingesetzt wird und wurde, wie bspw. im Jugoslawienkrieg, im Irakkrieg ab 2003 und auch in Afghanistan.

Schaut euch das Video an und dann will ich euch auf den Anti-Atom-Demos sehen! Bis dann, Leute!